Google
 


Mashatu Game Reserve

Mashatu_mm_3
Das Mashatu Game Reserve liegt im Tuli Block, dem Dreiländereck im äußersten Osten Botswanas an der Grenze zu Südafrika und Zimbabwe. Es ist am besten von Südafrika aus zu erreichen. Ca. 4 - 5 Stunden von Johannesburg entfernt liegt das mit 45.000 ha größte private Wildreservat im Südlichen Afrika. Seinen Namen hat es von den riesigen Mashatu oder Nyala- Bäumen erhalten, welche die großen Ebenen überziehen.

Hier gibt es mit mehr als 500 Tieren die weltweit größte Elefantenpopulation auf privatem Grund – Ein Relikt der riesigen Herden von Shashe, die das Limpopo Valley einst durchwanderten. Vor ca. 60 Jahren waren sie in dieser Region nahezu ausgestorben, doch nach 1947 kehrten sie langsam in den Tuli Block zurück und leben hier mittlerweile wieder in großen Herden - Ein faszinierender Anblick!

Doch auch die Löwen, Leoparden, Antilopen, Giraffen, Zebras, Flußpferde und zahlreiche andere Tiere haben hier ihr Zuhause. Auch mehr als 350 Vogelarten sind hier heimisch.

Während in den meisten anderen Nationalparks Botswanas keine nächtlichen Pirschfahrten erlaubt sind, haben die Gäste des Mashatu Game Reserves die Gelegenheit, auch die nachtaktiven Raubtiere zu beobachten.

Mashatu_mm_4

Eine einmalige Erfahrung kann man während der hier angebotenen Mountain Bike Safaris oder auch bei Ausritten zu Pferd machen, die zur Sicherheit der Gäste von bewaffneten Wildhütern
Mashatu_mm_2
begleitet werden. Auch archäologische Stätten wie die “Motloutse Ruins” und der “Pitsani Koppie” sind hier zu finden.

Die Unterkunft erfolgt in der luxuriösen Mashatu Main Lodge oder im Mashatu Tented Camp. Die Anreise erfolgt entweder per Flug oder per Auto. Selbstfahrer müssen beachten, daß der Pont Drift-Grenzübergang nur von 08.00 - 16.00 Uhr geöffnet ist. Das Auto muß auf der südafrikanischen Seite zurückgelassen werden und man wird um 13.00 Uhr von einem Mashatu Game Ranger erwartet.

Die Fahrtzeit von Johannesburg nach Pont Drift beträgt ca. 5 Stunden, aber auch die Zeit für die Erledigung der Zollformalitäten auf der südafrikanischen Seite sollte eingeplant werden. Bei der Einreise nach Botswana ist dann der Abgesandte von Mashatu behilflich. Eine Abholung zu einem anderen Zeitpunkt ist gegen einen Aufpreis möglich.

Falls der Limpopo River zur Reisezeit Wasser führt, beginnt das Abenteuer schon hier: Die Flußüberquerung erfolgt dann in einem Käfig, der an einem Draht über das Wasser befördert wird.
 

Quelle GPS-Daten: The Shell Tourist Map of Botswana. Mit freundlicher Genehmigung des Botswana Tourism Boards

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum
Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm