Google
 


Matisieng Footprints

35 km von Gaborone aus in Richtung Francistown liegen die Matisieng Footprints, die 1971 zum Nationaldenkmal ernannt wurden.

Der Legende nach stammen diese Fußabdrücke von Matisieng, einem Riesen und Vorfahren der Tswana, der seine Leute und Tiere aus der Mitte der Erde herausführte, um die Erde zu bewohnen. Da die Felsen der Erde zu diesem Zeitpunkt noch weich waren, hinterließen er, sein Volk und die Tiere ihre Fußabdrücke im Sandstein. Das Loch, aus dem Matisieng hervorkam, ist mehr als 4 m tief und mit Wasser gefüllt.

Der Fußabdruck von Matisieng, der hier gesehen werden kann, stammt von seinem rechten Fuß und ist mehr als 32 cm lang. Einen linken Abdruck gibt es bei der Kobokwe Cave; mindestens 50 km weit entfernt, ein weiterer bei Tswapong.

Diejenigen, die nicht an die Geschichte des Riesen Matisieng glauben, schreiben diese Fußabdrücke den Basarwa (San-Buschmänner) zu, die vor langer Zeit in dieser Region lebten  und bekanntermaßen Petroglyphen (Ritzzeichnungen) schufen.

Von Archäologen wurde das Alter der Spuren auf 3.000 - 10.000 Jahre geschätzt.

Um die Spuren zu erreichen, muß man die Straße von Garborone nach Francistown nach ca. 35 km bei der entsprechenden Ausschilderung nach links verlassen. Nach einem kurzen Weg über eine Staubstraße erreicht man den Zaun, der die Stätte umgibt. Geöffnet ist diese täglich außer dienstags und mittwochs.
 

Quelle GPS-Daten: The Shell Tourist Map of Botswana. Mit freundlicher Genehmigung des Botswana Tourism Boards

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum
Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm