Google
 


Farm Ameib

Die Ameib Farm im Erongo-Gebirge (Pad 1937) hat dem Besucher zwei Leckerbissen zu bieten.

In der denkmalgeschützten Phillips-Höhle, benannt nach dem früheren Besitzer der Farm, findet man eine große Ansammlung an Felsmalereien, darunter z.B. einen weißen Elefanten, in dessen Bauch - vermutlich zu einem späteren Zeitpunkt - eine rote Antilope eingezeichnet wurde.

Der Weg zur Höhle ist markiert und man benötigt ca. 30 Minuten. Es kann sehr heiß werden, darum sollte man unbedingt Getränke mit sich führen.

Bull’s Party” befindet sich ebenfalls auf dem Gelände der Ameib Farm: Riesige runde Granitkugeln liegen hier als Ergebnis der Erosion. Die Außenhaut der Steine heizt sich in der starken Sonne sehr auf, während das Innere immer kühl bleibt. Hierdurch werden die äußeren Steinschichten quasi porös und blättern im Laufe der Zeit ab.

Im Schatten der großen Steine kann man sich wunderbar erholen und wenn es viel regnet fließt hier sogar ein kleiner Bach.

Tagesbesucher sind herzlich willkommen.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum
Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm