Google
 


Groß-Barmen

© Namibia Tourism Board
Rund 25 km westlich von Okahandja liegt die Thermalquelle von Groß-Barmen.

Einladend ist das große, verglaste Thermalbad mit Massagedüsen, einem Wasserfall und Liegen, auf denen man sich entspannen kann.

Aus einer Tiefe von 2.500 m sprudelt das Wasser hervor und wird von 65  auf 41° C abgekühlt, so daß die Besucher darin baden können. Das Wasser enthält viel Fluorid, Natrium, Sulfate, Chloride, Silikate, Kalium und 1 g Glaubersalz/Liter. Die Quelle ist für ihre heilende Wirkung bekannt, doch Besucher mit Herz- oder Nierenbeschwerden sollten nicht zu lange baden. Für sie bietet sich beispielsweise ein Spaziergang in der Umgebung an.

1844 wurde in Groß-Barmen die erste Missionsstation für die Herero gebaut, doch heute sind nur noch die Ruinen der Kirche und des Missionshauses zu sehen, die 1890 nach schweren Auseinandersetzungen zwischen den Herero und den Oorlam-Nama geschlossen wurden.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum
Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm