Google
 


Opuwo

Opuwo gilt als das Tor zum Kaokoveld, der abgeschiedenen Region im Nordwesten Namibias, in der die Himba leben.

Opuwo, was in der Herero-Sprache “Ende” bedeutet, wurde früher auch Ohopoho genannt. Es ist eine kleine, relativ nichtssagende Stadt mit ca. 5.000 Einwohnern inmitten der Wildnis, doch die Hauptstadt der Region Kunene. Während der Besetzung Namibias durch den Nachbarn Südafrika wurde Opuwo als Basis für deren Streitkräfte genutzt, die von hier aus Vorstöße in die Umgebung unternahmen.

In Opuwo gibt es den einzigen Flughafen sowie das einzige Krankenhaus der Region.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum
Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm