Google
 


Popa Falls

© Namibia Tourism Board
Die Popa Falls liegen 210 km östlich von Rundu nahe des Mahango Game Parks (Teil des Bwabwata National Parks) im Caprivi- Streifen. Anders als der Name handelt es sich dabei nicht um einen imposanten Wasserfall sondern um Stromschnellen, in denen das Wasser auf einer Breite von 1,2 km über mehrere Kaskaden einen Höhenunterschied von ca. 4 m überwindet. Besonders beeindruckend ist der Anblick, wenn der Kavango wenig Wasser führt, da sich dann mehrere Kanäle bilden und kleine Inseln aus dem Wasser ragen.

Mit einem Erlaubnisschein darf man am Fluß, in dem unter anderem Tigerfische leben, auch angeln

Eine Übernachtungsmöglichkeit bietet sich im Popa Falls Camp mit seinen 10 Hütten und einem Campingplatz an, von dem aus die Stromschnellen zu Fuß zu erreichen sind. Die reetgedeckten Hütten bieten einfache, aber gemütliche Unterkunft inmitten der idyllischen Umgebung aus Wasser, Wald und Grasland. Die hohen Bäume bieten willkommenen Schatten; ein Restaurant und eine Bar sind vorhanden.

Die Hütten verfügen jeweils über 2 Zimmer mit je 2 Betten und einen Balkon mit einer Bank, Tisch und Stühlen. Bettwäsche, Handtücher, Seife und Gaslicht ist vorhanden. In den Hütten darf nicht gekocht werden, doch außen gibt es Feuerstätten und auch eine Gemeinschaftsküche mit Kühlschrank, Tiefkühler und einer Spülküche. Koch- und
© Namibia Tourism Board
www.footseeker.com
Eßgeschirr muß mitgebracht werden. Auch die sanitären Anlagen werden gemeinschaftlich genutzt.

Im Kiosk gibt es eine kleine Auswahl an nicht-verderblichen Lebensmitteln und kalten Getränken, jedoch empfiehlt es sich, seine eigenen Vorräte mitzubringen. Es gibt keine Tankstelle im Camp; erhältlich ist Benzin in der Regel in Divundu in der Nähe der Bagani Bridge oder im 17 km weiter westlich gelegenen Mukwe

Das Camp ist ein idealer Ausgangspunkt für den Besuch des Mahanga Game Parks, ebenso als Zwischenstop auf dem Weg von Rundu nach Katima Mulillo. Es ist ganzjährig von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang geöffnet.

Die Abzweigung vom Caprivi Highway (B8) ist ausgeschildert. Von hier sind es noch 5 km in Richtung Botswana, bis man das Eingangstor zum Camp erreicht.

Eintrittsgelder (Stand 2007, Änderungen vorbehalten):

Erwachsene N$ 10.00
Kinder (6-16) N$ 1.00
PKW N$ 10.00
Mini-Bus (max. 10-Sitzer) N$ 10.00

Übernachtungspreise (Stand 2007, Änderungen vorbehalten)
4-Bett-Hütte N$180
Campingplatz N$80

Die Region ist ein Malaria-Gebiet und eine Prophylaxe wird unbedingt empfohlen.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum
Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm