Google
 


Bredasdorp

Bredasdorp liegt im  Herzen der Overberg-Region und liegt als Schnittpunkt der Straßen R 316 und R 319 auf der Route jeder Person, die das Kap Agulhas, den südlichsten Punkt Afrikas oder den Ort Arniston besuchen will, wird aber häufig - ein wenig zu Unrecht - nur durchfahren.

Als Zentrum einer landwirtschaftlichen Umgebung ist es kein bevorzugter Ort für Touristen, bietet jedoch mit dem “Shipwreck Museum” einen sehr interessanten Anlaufpunkt. Hier wird dem Besucher gezeigt, warum die südliche Küste des Landes trotz aller modernen Technik noch immer zu den Gefährlichsten der Welt zählt und auch “Schiffsfriedhof” genannt wird. Etwas 250 Schiffe mit 2.500 Menschen sollen hier auf Grund gelaufen sein, eines davon die bereits erwähnte “Arniston”. Gefährliche Unterwasser-Felsen und Riffe, sehr starke Strömungen und auch die oft unberechenbare Wetterlage sind die Hauptursachen für die vielen Katastrophen.

Das Shipwreck Museum ist auf die alte Kirche sowie das alte Pfarrhaus verteilt, die beide als National Monument deklariert sind. Mit Gegenständen aus den gesunkenen Schiffen wie einem Gemälde sowie einem Waschtisch aus Marmor von der 1871 gesunkenen “Queen of the Thames” wurde das alte Pfarrhaus im Stil des 19. Jahrhunderts eingerichtet. Auch alte Schiffsplanken wurden zu Tür- und Fensterrahmen verarbeitet.

© South African Tourism
In der 1864 errichteten Kirche findet man die Überreste der vier größten Schiffswracks, die hier gestrandet sind: Die “Arniston”, die “Birkenhead”, die “Queen of the Thames” sowie die “Oriental Pioneer”.

Auch der 40 km entfernte Leuchtturm am Cape Agulhas ist Teil des Shipwreck Museums.

Ebenfalls sehenswert ist die Kapula Candles Factory, deren Kerzen- und Keramikprodukte “The warm Art of Africa” bereits mehrere Preise gewonnen haben. In dem angegliederten Shop können schöne Souvenirs erstanden werden. Auch das 800 ha große Heuningberg Nature Reserve mit seinen vielen endemischen Pflanzen lohnt einen Besuch. Wanderwege zwischen 2 und 15 km Länge bieten teils wunderschöne Ausblicke.

Jedes Jahr im Oktober findet in Bredasberg der “Foot of Africa Marathon” statt, an dem tausende Sportler, auch aus dem Ausland, teilnehmen. Begleitet wird das Event von einem großen Festival.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm