Google
 


Company’s Garden

cpt_companys_gardens_sat
Die Gründung Kapstadts erfolgte durch die Dutch East India Company in der Absicht, eine Versorgungsstation für ihre Schiffe auf dem Weg in die Regionen Indiens aufzubauen. Ihr Statthalter Jan van Riebeeck legte darum als eine der ersten Amtshandlungen den Company’s Garden an, wo mit dem Anbau des für Seeleute so wichtigen Obsts und Gemüses begonnen wurde.

Heute ist der Company’s Garden, von dem ein Teil in einen botanischen Garten umgewandelt wurde, eine kleine grüne Lunge inmitten von Kapstadt und gleichzeitig der älteste für die Öffentlichkeit zugängliche Garten in Südafrika, der von jährlich ca. 700.000 Besuchern genossen wird. Mit seinem alten Baumbestand lädt er zum Flanieren ein. An den Wochenenden finden hier manchmal Open-Air Konzerte statt.

Angrenzend liegt auch das House of Parliament sowie mehrere große Museen, z.B. das South African Museum and Planetarium, die Slave Lodge oder die South African National Gallery.

Im August 2007 wurde der Plan bekannt, den Park durch den Umbau der alten Unterkünfte der Farmarbeiter aus den 1850ern zu einem Café und des alten “Director’s House” zu einem Restaurant oder einem Mehrzweckgebäude noch attraktiver zu gestalten. Gleichzeitig werden für eine noch höhere Sicherheit weitere Kameras und Lichter installiert.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm