Google
 


Hogsback (Amatola Mountains)

Der kleine Ort Hogsback liegt ca. 35 km von Alice und ca. 100 km von King William’s Town entfernt in ca. 1.300 m Höhe in den Amatola Mountains der Eastern Cape Province.

Hauptanziehungspunkt ist die dramatische landschaftliche Schönheit der Region mit ihren Bergen, jahrhunderte-alten seltenem afrikanischem Montane-Regenwald und Wasserfällen. Vom Gaika’s Kop bietet sich aus 1.700 m Höhe ein Panoramablick über die Elandsberg Mountains und das Seymour Valley bis hin zur 120 km entfernten Küstenlinie. Auch bei Vogelliebhabern ist die Region äußerst beliebt. So gibt es hier beispielsweise auch den sehr seltenen Kappapageien, der in den Gelbholzbäumen der Wälder lebt und mit etwas Glück entdeckt werden kann.

Hogsback selbst ist zudem sehr beliebt bei Künstlern wie Malern, Töpfern, Dichtern, Musikern und Photographen, von denen einige sich zum Plaatjieskraal Art & Craft Trail zusammengeschlossen haben, der zu verschiedenen Ateliers und Galerien führt. Zudem ist Hogsback bekannt für seine Gärten mit exotischen Pflanzen aus Australien, Europa, Nordamerika, dem Himalaya, China und Japan, von denen einige der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Unbedingt besuchen sollte man auch “The Voice of the Earth Eco-Shrine”.

1995 wurde dieser von Diana Graham errichtet, die die Besucher selbst durch den Schrein führt und Ihre Intention erklärt. In einer immer technologisierten Welt wollte Sie einen Platz schaffen, der Respekt für die Erde und die Natur verdeutlicht, die anderswo in immer größerem Maße benutzt und mißbraucht wird.

Der Besucher nähert sich dem Eco-Shrine durch einen langen, blätterumsäumten Tunnel aus Haselnussbäumen, der sich in einen großzügigen, parkähnlichen Garten öffnet. Hier steht eine 6 m hohe Statue, welche von Diana Graham aus den Überresten eines vom Blitz getroffenen Rotholzbaumes geschnitzt hat. Weiter geht es zu dem aus Zement geformten Herzstück des Schreins mit großen Ölgemälden und Mosaiken, das sich perfekt in die Umgebung einfügt und von wo aus sich ein großartiger Ausblick auf die Hogsback Mountains, das bewaldete Tyume Valley bis hin zur Küste bietet.

Der Eco-Shrine ist mittwochs, samstags, sonntags, an öffentlichen Feiertagen sowie in den südafrikanischen Schulferien für Besucher geöffnet.

Neben Wanderungen läd die Region auch zum Mountain Biking, Pferderitten, Klettern und Forellenangeln ein.

Ambitionierte und fitte Wanderer können den gut 100 km langen Amatola Hiking Trail in Angriff nehmen, für den 6 Tage benötigt werden. Dieser startet nahe King Williams Town und führt durch atemberaubende Berglandschaften mit zahlreichen Waserfällen und Felsen-Pools, bevor er in Hogsback endet. Nach jedem Tagesabschnitt wartet eine Hütte mit Grillgelegenheiten für die Nacht.

Zu beachten ist, daß die Sommer heiß sind und es häufig Gewitterstürme gibt, während im Winter durchaus Schnee fallen kann, der dann nicht nur die über 2.000 m hohen Berggipfel bedeckt.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm