Google
 


Kempton Park

Kempton Park, nordöstlich von Johannesburg und südlich von Pretoria gelegen, entstand, als 2 Goldgräber am Anfang des Goldrausches in der Region ein abbaufähiges Erzlager auf der Farm Elandsfontein fanden. Die beiden Glückssucher wurden reich und auch andere wurden durch den Fund angezogen, so daß schnell eine Siedlung entstand.

1921 wurde hier zudem die größte Goldraffinerie der Welt, die Rand Refinery, errichtet, was für weiteres starkes Wachstum sorgte, ebenso wie der vor den Toren der Stadt gelegene OR Tambo International Airport, der 1952 eröffnet wurde.

1992 bekam Kempton Park das Stadtrecht und ist heute die sechstgrößte Stadt Südafrikas, in der ca. 70% des in der westlichen Welt geschürften Goldes durch die Raffinerie läuft. In erster Linie ist es eine Industriestadt, bietet jedoch die unmittelbare Nähe von großen Einkaufszentren, ausgezeichneten Restaurants und anderen Unterhaltungseinrichtungen entfernt. Neben Kempton Park liegt Tembisa, eines der größten Townships Südafrikas.

2003 wurde der WesBank Raceway eröffnet. Wurden hier früher Pferderennen durchgeführt, dreht sich heute alles um den Motorsport.

Bekannte Söhne der Stadt sind der Golfer Ernie Els und Dr. Sydney Brenner, Gewinner des Medizin-Nobelpreises 2002.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm