Google
 


Mkambati Nature Reserve

Mkambati_Falls_satour_2
Das Mkambati Nature Reserve liegt im nordöstlichen Pondaland an der sogenannten Wild Coast, ca. 200 km von Umtata entfernt. Das Schutzgebiet wird aufgrund seiner Lage nur wenig besucht und gilt noch als Geheimtip.

Ein Highlight des 8.000 Hektar großen Parks ist der Mkambati River, mit seinen kristallklaren Pools und vielen Wasserfällen. Am spektakulärsten sind sicherlich die Horseshoe Falls, die in einem weiten Bogen über eine Terrasse fällt, bevor er über weiteren Wasserfall hinweg mehrere Meter ins Meer hinabstürzt. In der Nähe der Mündung des Mkambati River liegt das Wrack der Sao Bento, die 1554 Schiffbruch erlitt, und in der Lambesi Bay kann man die Überreste der Grosvenor, gesunken 1792, sehen.

Die Landschaft des Parks mit seinen Flüssen, Schluchten, Grasflächen und Küstenwäldern lädt zum Wandern ein und auch bei Anglern ist das Schutzgebiet sehr beliebt. Tierfreunde können hier verschiedene Antilopenarten beobachten und es gibt auch eine Kolonie der seltenen Kapgeier.

Um das Mkambati Nature Reserve zu erreichen, folgt man der N2 von Umtata über Kokstad in Richtung Port Edward bis nach Brooks Nek (ca. 160 km). 7 km nach Brooks Nek biegt man links ab nach Bizana. Nach 36 km zweigt man bei Magusheni nach rechts auf die R61 in Richtung Flagstaff ab. Wenige Kilometer vor Flagstaff ist das Mkambati Nature Reserve ausgeschildert. Auf einer Schotterstraße passiert man das Holy Cross Krankenhaus, bevor man das Tor zum Schutzgebiet erreicht.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm