Google
 


Nieuwoudtville

Nieuwoudtville ist ein kleiner Ort in der Northern Cape Province, 360 km nördlich von Kapstadt. Auf dem Bokkeveld Plateau gelegen ist er bekannt für seine ungewöhnliche Pflanzenvielfalt, welche die Umgebung nach den ersten Sommerregen ab Ende März/April in ein wahres Blumenmeer verwandelt, was bis in den Oktober anhält.

Schon die Khoi-San lebten hier viele Jahrhunderte, bevor um 1730 die ersten europäischen Siedler die Gegend entdeckten und eine erste Siedlung gründeten. Erinnerungen an die Kultur der San sind im Oorlogskloof Nature Reserve in Form von Felszeichnungen zu sehen. Zu dieser Zeit zogen noch große Antilopenherden über die Ebenen, woher das Bokkeveld Plateau seinen Namen erhielt, ist doch “Bok” das afrikaanse Wort für Antilope. Im späten 18. Jahrhundert waren die wilden Herden jedoch durch die großen Schaf- und Viehherden der Siedler ersetzt worden, die noch heute einer der wichtigsten Wirtschaftszweige von Nieuwoudtville sind. Auch eine Rooibos-Teeplantage findet sich hier.

Viele Farmgebäude wurden aus örtlichem Sandstein erbaut und erinnern noch heute, mehr als 200 Jahre später, an diese Zeit. Auch als 1897 H.C. Nieuwoudt Land abgekauft wurde, auf dem der nach ihm benannte Ort Nieuwoudtville gegründet wurde, wurden viele Gebäude wie die heute unter Denkmalschutz stehende neo-gothische Kirche, aus Sandstein gebaut.

Hauptsächlicher Anziehungspunkt für Besucher ist aber natürlich die Pflanzenvielfalt der Region. Insbesondere die Diversität der Geophyten (Erdpflanzen - Pflanzen, deren austreibende Knollen unter der Erdoberfläche liegen wie Blumenzwiebeln) unterscheidet Nieuwoudtville vom restlichen Namaqualand und verwandelt die Landschaft bei Regen in einen einzigen Farbteppich. Für den Besuch sollte man sich ausreichend Zeit nehmen; ist es doch nicht ungewöhnlich, bis zu 50 verschiedene Pflanzenarten auf einem einzigen Quadratmeter zu finden!

Zum Schutz dieser reichhaltigen Flora und insbesondere einiger der spektakuläreren und selteneren Pflanzen wurde das Wild Flower Reserve gegründet. Verschiedene Rundwege laden zu Wanderungen von ca. 2 Stunden ein. Besucher, die eine Erinnerung an die Blumenpracht mitnehmen möchten, können in der “Bulb Nursery” Blumenzwiebeln erwerben.

Auch im Nieuwoudtvill Waterfall Reserve gibt es Wanderwege, die zu einem 100 m hohen Wasserfall führen, der sich bei ausreichend Regen von Juli bis Oktober in eine durch die Wasserkraft entstandene Schlucht ergießt. Doch auch wenn er trocken ist lohnt sich ein Besuch der Schlucht. Der Wasserfall ist auch für Rollstuhlfahrer leicht zugänglich.

Anstrengende Wanderungen kann man im bereits erwähnten Oorlogskloof Nature Reserve unternehmen. Tageswanderungen und auch 3 - 4-tägige Routen führen durch die bezaubernde Pflanzenwelt und auch Felsmalereien können besichtigt werden.

Vorausbuchungen sind hier notwendig:
Northern Cape Nature Conservation (Nieuwoudtville)
Tel: 027 - 218 1010 (Mo - Fr von 08.00 - 08:30)

Im Januar 2008 wird auf der Glenlyon Farm am Ortsrand der 9. Botanische Garten Südafrikas eröffnet. Die über 6.300 Hektar große Farm ist für Ihre Vielfalt an Knollenpflanzen, ihre Karoo Vegetation sowie ihrem naturbelassenem Renosterveld Fynbos von internationaler Bedeutung.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm