Google
 


Pella

Der Ort Pella liegt 165 km nordöstlich von Springbok in der Nähe von Pofadder.

Gegründet wurde der Ort 1814 von der London Missionary Society als Zufluchtsort für die Khoisan, die vor Angriffen der Nama aus Namibia flohen. Schon früher hielten Missionare hier jedoch schon Predigten vor den einheimischen Hottentotten und Buschmännern.

Der Name Pella stammt von dem gleichnamigen Ortes in Makedonien, wo Christen in biblischen Zeiten vor Verfolgung geschützt wurden. 1872 wurde Pella aufgrund einer Dürre verlassen, doch die katholische Kirche eröffnete die Mission erneut 6 Jahre später..

Ein besondere Sehenswürdigkeit in Pella ist die leuchtend gelbe Kathedrale, die auf interessante Art an die arabische Welt erinnert. Die Missionare J. M. Simon und Leo Wolf, die auch hier begraben sind, benötigten sieben Jahre, um das Gotteshaus zu vollenden; ihr Bauplan war ein Lexikon! Geweiht wurde die Kirche am 15. August 1895, sie ist heute noch Zentrum der religiösen Aktiviäten der Region.

Dank einer Süßwasserquelle, die am Fuße der vegetationslosen Hügel entspringt, werden in Pella Feigen, Trauben und Granatäpfel angebaut.

An der Pella Mission Station startet die Namakwa 4 x 4 Route, die über mehr als 600 km dem Orange River bis zum Meer folgt.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm