Google
 


Pietermaritzburg

Pietermaritzburg, ca. 80 km nördlich von Durban gelegen, ist der Verwaltungs- und Parlamentssitz der Provinz KwaZulu Natal, und wurde 1838 nach der Schlacht am Blood River erbaut. Gemeinsam mit Ulundi ist Pietermaritzburg zudem die Hauptstadt der Provinz.

Bennant wurde die Stadt nach Pieter Retief und Gerrit Maritz. Sie waren die Führer eines Burentreks, die vom Zulu-Häuptling Dingaan nach Verhandlungen ermordet wurden.

Schon 5 Jahre später wurde Pietermaritzburg von den Briten übernommen, was heute noch an den Häusern im viktorianischen und edwardianischen Stil mit ihren schönen Gärten und den Parks zu erkennen ist. Dank Ihnen gilt Pietermaritzburg als eine der besterhaltenden viktorianischen Städte.  Heute leben unter den ca. 450.000 Einwohnern allerdings auch viele Inder, die das Bild der Stadt natürlich ebenso prägen.

Sehenswert ist vor allem die Innenstadt mit der 1893 erbauten City Hall mit ihrem 47 m hohen  Glockenturm. In der Gelöbniskirche, deren Erbauung der Burenführer Pretorius vor der Schlacht am Blood River für den Sieg gelobt hatte, befindet sich heute das Voortrekker Museum. Hier kann man neben sehenswerten Exponaten zur Geschichte der Voortrekker  beispielsweise auch den Stuhl des besagten Zulu-Königs Dingaan und andere Zeugnisse der Zulu-Kultur sehen. Ebenso gehört der Shiva Indian Temple, eine genaue Nachbildung des Groutville Shiva Perumal Tempels, zum Museum.

Die sogenannte Freedom Route führt den Besucher zu Orten, die mit wichtigen Männern verbunden sind, welche eine wichtige Rolle in der Geschichte der Stadt spielten.

So wurde Mahatma Ghandi im Juni 1893 im Bahnhof von Pietermaritzburg gezwungen, das Erste Klasse-Abteil zu räumen. Aufgrund dieses Erlebnisses startete er seine politische Karriere und seine Kampagne des passiven Widerstands. In der Church Street wurde ihm zu Ehren eine lebensgroße Statue errichtet, um des gewaltlosen Widerstands gegen die britische Regierung sowohl in Südafrika als auch in Indien zu Gedenken.

Nach Alan Paton, der Autor von “Cry the Beloved Country”, ist das Alan Paton Museum benannt, in dem neben einer Sammlung von Paton’s Werken eine Vielzahl interessanter Artikel über den Freiheitskampf in KwaZulu-Natal und ganz Südafrika ausgestellt wird.

Das Natal Museum ist eines der ältesten Museen Südafrikas und zeigt ein umfangreiche Sammlungen aus dem Bereich Geologie, Paläontologe, Naturkunde und Ethnologie. Unbedingt sehenswert ist auch die Tatham Art Gallery mit Werken von Picasso, Matiss, Renoir und Degas, die im alten Supreme Court Building untergebracht ist. Doch auch zeitgenössische Kunst aus Afrika ist hier zu sehen.

Das KZN Railway Museum besitzt eine Vielzahl von alten Lokomotiven und Waggons und hat sich ebenso der Restaurierung dieser alten Schätze verschrieben. Für Fans werden regelmäßig Fahrten mit den historischen Zügen angeboten, die am Bahnhof von Pietermaritzburg beginnen.
 
pietermaritzburg_botanicalgarden_sat
Einen Besuch wert ist auch der 1870 gegründete National Botanical Garden, der auf den Schutz bedrohter Pflanzenarten aus Südafrika spezialisiert ist und der ebenso Heimat von über 100 verschiedenen Vogelarten und kleinerem Wild ist. Die Schiffsglocke im Bell Tower gehörte zur HMS Princess, auf der König George V. 1918, zum Ende des 1. Weltkriegs, nach einer Truppeninsektion den Ärmelkanal überquerte.

Butterflies for Africa” ist ein Schutprojekt für Schmetterlinge mit Hunderten der Tiere in einem speziellen Schmetterlingshaus sowie einem offenen Schmetterlingsgarten, die man auch betreten darf. Eine Schmetterlingszucht und ein Museum bringt den Besuchern die Welt der Schmetterlinge näher.

20 km von der Stadt entfernt liegt der Lion Park, den man mit dem eigenen Auto durchfahren kann, um die dort lebenden Löwen, Elefanten, Zebras und Nashörner zu entdecken. Auch das Umgeni Valley Nature Resort, das Tala Game Reserve sowie das Albert Falls Nature Reserve liegen nicht weit von der Stadt entfernt.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm