Google
 


Polokwane (Pietersburg)

Pietersburg_lim_sat_2
Die in den 1880ern auf dem Gelände der Farm Sterkloop von Voortrekker Andries Potgieter gegründete Stadt Pietersburg bekam ihren Stadtstatus erst 1992 zuerkannt.

Heute ist sie die Hauptstadt der Limpopo Province in Südafrika, nachdem sie bereits während des Burenkrieges Hauptstadt der Burenrepublik Trans- vaal war. Benannt wurde die Stadt nach General Petrus Jacobus "Piet" Joubert.

Nach dem Ende der Apartheid wurde der Name der Stadt im Zuge der Umbennung vieler Orte und Straßennamen am 11. Juni 2003 in Polokwane geändert, was in der Sprache der Sepedi “ein sicherer Ort” bedeutet.

Durch seine zentrale Lage an der N1 ist Polokwane ein idealer Zwischenstop für Fahrt von Johannesburg in die Nachbarländer Botswana und Zimbabwe, aber auch für die Erkundung der Limpopo Province.

Polokwane selbst hat über 500.000 Einwohner und gilt heute als eine der am schnellsten wachsenden Städte der südlichen Hemisphäre. Als wichtiges Handels- und Industriezentrum im Norden Südafrika bietet sie jedoch auch viel kulturelle Abwechslung.

pietersburg_irishhouse_sat
Die Stadt und ihre Umgebung bieten dem Besucher einige Attraktionen. So lohnt beispielsweise der Besuch des Bakone Malapa Northern Sotho Open-Air Museums, das die traditionelle und auch moderne Kultur der Sothos, speziell des Bakone-Stammes, erläutert.

Die Geschichte der Stadt wird im Polokwane Museum gezeigt, das sich im “Irish House”, einem schönen Beispiel des viktorianischen Baustils, befindet. Im Hugh Exton Photographic Museum werden dagegen Werke von Hugh Exton ausgestellt, der die Entwicklung der Stadt in ihren ersten 5 Jahren auf 23.000 Glasnegativen festhielt.

Pietersburg_lim_sat
Die römisch-katholische Kirche aus dem Jahr 1934 gilt als eines der schönsten Bauwerke im Norden Südafrikas und der elegante, 1924 errichtete Pavillion (“Gazebo”) auf dem Civic Square erinnert an eine fast vergessen Zeit.

Auch viele Skulpturen in den Straßen und auf öffentlichen Plätzen tragen zur Atmosphäre der Stadt anbei. Zum Wahrzeichen für Pietersburg wurde in dieser Hinsicht die Statue einer Giraffenfamilie.

An die Entstehung der Stadt durch die Voortrekker und den “Großen Trek” von 1838 erinnert zudem das Voortrekker Memorial & Wagon Tracks.

Das Eersteling Monument markiert den Schauplatz des ersten Goldrushs des Landes, während auf dem Concentration Camp Cemetary die Gräber der Opfer eines während des Krieges zwischen Briten und Buren um die Jahrhundertwende errichteten Konzentrationslagers bestattet sind.

Alle Waffen, die nach dem Ende des Magoeba-Krieges 1893 gefunden wurden, wurden zu einem einzigen Metallklumpen eingeschmolzen. Dieser wurde 1975 bei den Bauarbeiten für einen Golfplatz gefunden und gilt heute als Denkmal (“Melted Guns”).

Die Zion Christian Church, die ihren Sitz in Polokwane hat, ist eine der größten unabhängigen Kirchen Afrikas und jedes Jahr versammeln sich Millionen Gläubige über das Osterwochenende in der Stadt.

Der Meropa Casino and Entertainment Complex bietet Unterhaltung an Spieltischen und dem Einarmigen Banditen während für den Tierfreund ein Besuch der Cheune Crocodile Farm und  des Polokwane Bird & Reptile Parks, wo auch Schlangenvorführungen geboten werden, von Interesse sein dürfte.

Der Makapansgat Caves & Limestone Works, wo zahlreiche fossile Überreste des Australoiethecus africanus gefunden wurden. Die ersten Funde wurden in den 1920ern während des Abbaus von Kalkstein gemacht, doch erst 1947 wurde das Makapansgat Valley näher erforscht und die bis zu 3,3 Millionen Jahre alten Fossilien entdeckt. Die Höhlen, in denen die Überreste gefunden wurden, sind heute nationale Denkmäler.

pietersburg_birdpark_sat
Das Polokwane Bird Sanctuary beherbergt mehr als 280 Vogelarten, während das Moletzie Bird Sanctuary ist insbesondere für den Schutz des seltenen Kapgeiers bekannt ist.

Das 3.200 ha große Polokwane Game Reserve ist Heimat von mehr als 2 Tierarten von kleinen Antilopen bis hin zum Nashorn und beherbergt in seinen Grenzen auch die regionale Vegetationsform des “Pietersburg Plateau false grasslands” mit Akaziendickichten bis hin zu offenen Grasebenen. Wanderungen, darunter auch ein eintägiger Walk über 20 km inkl. Übernachtung, werden angeboten. (Tel: +27 (0)15 290 2177)

34 km von der Stadt entfernt liegt das Chuene Resort an einem See, wo man einen schönen Tag verbringen kann. Auch für 4x4-Enthuisasten gibt es in der Region viele Möglichkeiten.

Aufgrund der Lage auf einem Plateau ist das Klima in Polokwane das ganze Jahr über moderat mit durchschnittlichen Temperaturen, die im Winter i.d.R. nicht unter 20°C (5°C nachts) sinken und im Sommer eher selten die 28°C übersteigen. Regen fällt hier während des Sommers.

Am 21.10.2008 wurde der neue Internationale Flughafen der Stadt eröffnet. 2010 werden in Polokwane Vorrundenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm