Google
 


Roodeplaat Dam Nature Reserve

1956 wurde der Roodeplaat Dam (ursprünglich “Pienaars Rivier Dam”) in der Region von Dinokeng, nordöstlich von Johannesburg und Pretoria in der Provinz Gauteng, erbaut, um die umliegenden Landbesitzer mit Wasser zu versorgen.

Später wurde an der Ostküste des Stausees ein 795 ha großes Naturreservat eingerichtet. Hier leben Zebras, Kudu, Wasserböcke, Warzenschweine, Gnus, Impalas und andere Antilopen sowie mehr als 170 Vogelarten.

crowned_crane_satour
Der nördliche Teil des Stausees wird vornehmlich für die verschiedenen angebotenen Freizeitangebote genutzt, während der südliche Teil wesentlich ruhiger und mit zwei Aussichtsverstecken ein ideales Terrain für Vogelfreunde ist.

Eine Grasfläche am Ufer des Stausees eignet sich hervorragend für Picknicks und ein 7 km langer Wanderweg für durch das Gebiet.

Für Übernachtungsgäste stehen 10 Chalets für Selbstversorger zur Verfügung, in denen bis zu 80 Personen Platz finden.

Um den nördlichen Teil des Sees zu erreichen nimmt man die Zambezi-Abfahrt der N1 und fährt nach Osten in Richtung Cullinan. An der großen 4-way stop-Kreuzung biegt man links nach Moloto ab. Die Einfahrt zum Roodeplat Dam Nature Reserve befindet sich nach 12 km auf der rechten Seite. Die Eintrittsgebühr beträgt R 10,00 pro Person (2007)

Der Weg zum südlichen Teil folgt ebenfalls zunächst der Richtung Cullinan (R 513), doch nach 5,5 km nimmt man die Ausfahrt Kameelfontein nach links. Nach 3,6 km ist das “Roodeplat Reserve” ausgeschildert. Man biegt nach links ab und nach einigen 100 m gelangt man zum Tor. Hier sind die Tore von 06.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Pro Person und pro Fahrzeug muß ein Eintrittspreis von R 5,00 gezahlt werden (Stand 2007).
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm