Google
 


South African Library

Als eine der ersten öffentlichen Bibliotheken wurde die South African Library 1818 gegründet. Grundstock war die private Büchersammlung des 1761 verstorbenen Rostockers von Dessin, eines Sekretärs der Dutch East India Company, die er der Stadt Kapstadt vermachte.

Untergebracht wurde die Bibliothek zunächst in der Slave Lodge, zog aber bereits zehn Jahre später aus Platzmangel um, bevor sie 1860 ihren endgültigen Platz im Company’s Garden fand. Das Gebäude im neoklassizistischen Stil wurde vom englischen Prinz Albert eröffnet und später mehrfach erweitert.

Zum Bestand der Bibliothek gehören über eine Million Bücher, das Archiv der Dutch East India Company sowie seltene Bücher aus dem 14. und 15. Jahrhundert.
 

Alle Angaben auf dieser Seite sind nach bestem Wissen zusammengestellt.
Es kann jedoch keine Garantie übernommen werden, daß sie immer und zu jeder Zeit aktuell sind. Jegliche Haftung wird daher ausgeschlossen.

Impressum

Sie möchten auf dieser Seite werben?   You would like to advertise on this page?


TV Spielfilm